Die Informationen hier können nicht vollständig sein. Sie gehen oft davon aus, daß Ihr die Vorgeschichte kennt.
Bitte lest die Jahresberichte vom September 2017 und September 2016 oder geht über die Schaltfläche "Gesamt-Inhalt und ältere Berichte" ins Archiv der "Aktuelles"-Berichte der vergange­nen Reisen.

Aktuelles / Neueste Meldungen

2021

22.11.2021 Ein früherer Oberschüler unserer Stiftung und sein Hamburger Freund sind zurzeit auf Lombok und besuchten Rifai, der jeden Freitag an seinem Häuschen unsere Schülerinnen und Schüler empfängt und betreut.
Gerne zeige ich Euch davon ein paar Fotos:

17.10.2021 Ich muss mich entschuldigen, dass ich es dieses Jahr bisher versäumt habe, die Spendenbescheinigungen rechtzeitig auszustellen und zu verschicken. Das liegt unter anderem daran, dass die Vorschriften der deutschen Finanzämter dies relativ kompliziert machen:
Für einen Dauerauftrag von 10 € monatlich muss ich zwölfmal das Eingangsdatum der Spende, zwölfmal den Betrag und zwölfmal den Verwendungszweck eintragen. Anschließend muss ich diese Bescheinigung fotokopieren und 10 Jahre lang aufheben.
Für Spenden bis zu 200 €, (und seit diesem Jahr sogar bis zu 300 €) dürft ihr diese Spenden beim Finanzamt auch ohne Spendenbescheinigung abrechnen. Die Informationen über meine Stiftung, die Ihr dafür braucht, findet ihr hier. Außerdem müsst Ihr den Beleg über Eure Überweisung beilegen.
Für die Spenden über höhere Beträge in 2020 werde ich die Spendenbescheinigung nächste Woche ausstellen (lassen).

26.09.2021 Ich habe gestern unsere Indonesien Abrechnung von 2020-21 ausgewertet: Wir haben für 122 Schülerinnen und Schüler bezahlt und dafür 28.000 € verbraucht, Das klingt furchtbar viel, aber es sind nur 230 € pro Schüler/in.
Von diesen Stipendiaten sind 50 Personen Mädchen. Das sind also gut 40%.
Leider bekommen wir viel zu wenig Spenden. Die Rücklagen aus früheren Jahren sind inzwischen auch verbraucht und ich finanziere das überwiegend von meinem eigenen Geld.

14.09.2021 Seit 2017 habe ich (leider) keinen Jahresbericht mehr verschickt. So waren sich wohl einige von Euch gar nicht sicher, ob wir noch aktiv sind.
Kürzlich habe ich in einer Rundmail alle Interessierten informiert, dass wir immer noch Dutzenden von Schülerinnen und Schülern die Ausbildung bezahlen.
Nach etwa zehn positiven E-Mails erhielten wir inzwischen ca 1.500 € Spenden - von Leuten, die lange nicht gespendet hatten.
Wir haben noch lange nicht genug Geld. Aber ich hoffe doch, dass wir weiterhin aktiv sein können.

27.07.2021 Gestern schickte Rifai mir die Liste: Alle unsere Zwölftklässler (16 Schülerinnen und Schüler) schafften ihren Abschluss.

16.07.2021 Heute beginnt bei uns das neue Rechnungsjahr.

29.06.2021 Ich habe schon vor Längerem aus den ca 26.000 Fotos auf meinen Archiv-Festplatten all die herauskopiert, die medizinische Versorgung in Nepal betreffen.
Die Tochter von guten Freunden (die mir manchmal auch ein leckeres Abenessen bringen) übersetzte mir die Texte (die ich ursprünglich für Nepal auf Englisch geschrieben hatte) und machte mir daraus ein tolles Dokument.
Es ist mir bewusst, dass die meisten dieser Aktivitäten Jahre zurückliegen. Aber da Ihr schon seit 35 Jahren spendet, dachte ich, eine solche Zusammenfassung könnte Euch auch heute noch interessieren.
Die Datei mit 30 Seiten und 80 Fotos ist fast 20 MB groß! Öffnet sie nicht, wenn Ihr z. B. auf dem Handy für jedes KB Gebühren zahlen müsst!
medizinische Infos Nepal.

21.06.2021 Ich entschuldige mich, dass ich so lange nicht berichtete: Zu viel zu tun und immer noch niemand, der mir hilft.
Die DNH (Deutsch-Nepalische Hilfsgemeinschaft) in Stuttgart berichtet im gestrigen Rundschreiben:"Zwischenzeiltich sind die registrierten Fallzahlen in den Städten erfreulicherweise rückläufig und die Todeszahlen sinken. Die Krankenhäuser sind aber noch gut gefüllt und die Fallzahlen auf dem Land sind vermutlich immer noch hoch. Der Lockdown trifft, wie immer, am härtesten die Ärmsten der Armen: Ohne Einkommen, kein Essen."
In Indonesien haben wir dieses Jahr 26 neue Stipendiat*innen aufgenommen. Bis gestern habe ich je zwei Passbilder zugeschnitten und mit Jahreszahl versehen. Nun muss ich zu jeder/m noch Name, Alter und Beruf der Eltern und Geschwister in die Datenbank aufnehmen.

16.05.2021 Ein Bericht der Deutschen Welle über die Situation in Nepal: https://www.dw.com/de/nepal-versinkt-im-corona-chaos/a-57493774

15.05.2021 Unser Sozialarbeiter berichtet, Das in Nepal in Bezug auf covid-19 das totale Chaos herrsche: Die vielen nepalischen Gastarbeiter aus Indien kommen jetzt nach Nepal zurück und fahren in ihre Heimatdörfer, tragen die Infektion nach Nepal und ins ganze Land. Die Krankenhäuser seien total überlastet, die Patienten liegen bereits auf den Gängen Und Sauerstoff ist auch knapp.
Die Situation dort scheint ganz ähnlich dem zu sein, was wir bei uns jeden Tag in den Nachrichten über Indien sehen.

20.04.2021 Sanjok teilt aus Nepal mit, dass die Regierung beschlossen hat, alle Schulen in den Städten einen weiteren Monat geschlossen zu halten. Nur Privatschulen dürfen Online-Unterricht machen.

14.04.2021 Heute beginnt in Nepal das Neue Jahr: 2078 nach deren Kalender.
Morgen beginnt auf Lombok der Ramadan, der Fastenmonat der Moslems.
Mein Laptop ist zurzeit nicht in Ornung. Ansonsten geht es mir relativ gut.

30.03.2021 Ich hatte im Jahresberichtder Stiftung eine falsche Zahl eingesetzt und habe dies jetzt korrigiert.(Der Link vom 24. Januar führt jetzt zu der neuen Version.)

13.03.2021 In Indonesien scheint es relativ normal zu laufen. Rifai schickt mir regelmäßig Fragen, Infos und Fotos von Formularen per WhatsApp. In Nepal hat die Regierung die Versetzungen und den Beginn des neuen Schuljahres von Mitte April um zwei Monate verschoben.

24.01.2021 Vor ein paar Tagen habe ich endlich den ../Stiftung/Jahresbericht-2017-2018.pdf" Jahresberichtder Stiftung für 2017-2018 fertiggestellt und ans Regierungspräsidium geschickt. (Es war gar nicht so einfach, sich nach so ereignisreicher Zeit noch an alles zu erinnern.)
Der Steuerberater hat eine Kopie und wird diese fürs Finanzamt bearbeiten.

Falls Ihr den langen Bericht über 2017 bis 2020 noch einmal nachlesen möchtet (normaler Beginn im Herbst; Verleumdung; Verhaftung; Gefängnisaufenthalt; Entlassung; Heimflug; Deutschland; Indonesien 2019; Aufenthalt in Deutschland; Betreuung der Schülerinnen und Schüler per Hotmail und WhatsApp; Einstellung des Verfahrens, da die dt. Polizei unter meinen hunderten von Videos und ca. 26.000 Fotos nichts Pädophiles gefunden hatte),könnt Ihr dies hier nachlesen.

1.01.2021: Ich wünsche Euch für 2021 ALLES, ALLES GUTE!

25.12.2020: Ich wünsche Euch allen FROHE WEIHNACHTEN!!!

 

Links auf fremde Internetseiten sind lediglich Hinweise auf deren Existenz. Ich übernehme keinerlei Verantwortung für deren Inhalt.
Das Layout ist abgestimmt auf den Internet Explorer mit einer Auflösung von mindestens 1024 x 768.
© Copyright Jürgen Dahm 2017 all rights reserved.    
Homepage     Mail     Letzte Aktualisierung: (Siehe Datum am Beginn dieser Seite.)